CLARE ISLAND LIGHTHOUSE

Das besondere Reiseziel im Westen Irlands am "Wild Atlantic Way"

 

Unsere Vision

Wir sehen unser CLARE ISLAND LIGHTHOUSE als Zufluchtsort für unsere Gäste aus dem anstrengenden Alltag – der Leuchtturm als Wegweiser: Hier kommen auch stark beanspruchte Geister zur Ruhe und können in inseltypischem Tempo entspannen.

Dazu haben wir auf dem gesamten Leuchtturm Anwesen ein passendes Ambiente geschaffen – schlicht aber komfortabel – und versucht, wo immer es möglich war, die einzigartige Landschaft „mitreden“ lassen. Machen Sie die Clare Island Lighthouse Erfahrung – und Sie werden sich bei uns wohlfühlen!

 

Willkommen im Clare Island Lighthouse

Unsere Gäste können ganz nach ihren individuellen Bedürfnissen in erholsamer Einsamkeit ausruhen – oder die vielen Möglichkeiten des schönen Anwesens und der Insel nutzen, unter anderem Schwimmen, Walken, Radfahren, aber auch die interessante Vogel- und Pflanzenwelt beobachten.

Im Clare Island Lighthouse sind Sie immer und überall herzlich willkommen, zum Beispiel in unserer großen Küche, der Bibliothek oder am historischen Kamin im Salon. Es gibt kein Fernsehen, dafür überall Wi-Fi, so dass man jederzeit eigene Mobilgeräte nutzen kann. Bücher und Zeitschriften, Spiele und Kreativmaterialien sowie ein Piano und vieles mehr sind vorhanden – wie sie sich unterhalten wollen, entscheiden bei uns nur die Gäste selbst.

Auch das Leuchtturm-Lampenhaus mit seinem faszinierenden Rundblick steht unseren Gästen selbstverständlich offen: für ein Sunrise-Breakfast, einen oder mehrere „Sundowner“, ein privates Dinner oder kleine Partys zu besonderen Anlässen, die ein besonderen Ambiente verdienen.

 

Lighthouse Dining

Im Clare Island Lighthouse haben wir das Ziel, immer lokale frische Produkte von Clare Island und aus dem County Mayo anzubieten. Am Morgen genießen unsere Gäste ein gesundes und herzhaftes Frühstück, um sich für die gewählten Tagesaktivitäten zu stärken. Am Abend bereiten wir ein Menü für das gemeinsame Dinner mit lokalen Spezialitäten – z.B. Lachs, Lamm oder Grass-feed-Beef – und das immer „seasoned by nature“, wie man in Mayo sagt.

 

Der Leuchtturm

Clare Island liegt am Eingang der Clew Bay an Irlands westlicher Atlantikküste und wird nach 20-minütiger Fährfahrt vom Festland aus erreicht.

1806 erbaut thronte einer der damit ältesten Leuchttürme Irlands als nautische Orientierungshilfe hoch über den zerklüfteten Kliffs mit Blick auf Achill, den Croagh Patrick, Westport und darüber hinaus. Der ursprüngliche Turm brannte durch ein Feuer im Jahre 1813 nieder und wurde 1818 durch den jetzigen Turm ersetzt. Im alten Turm steht unseren Gästen ein romantisches Schlafzimmer zur Verfügung. 1965 wurde Clare Island Lighthouse stillgelegt, da es zu hoch über den Klippen lag und im Nebel für die Schiffe nicht sichtbar war. Es wurde durch ein tiefer gelegenes Leuchtfeuer auf dem gegenüberliegenden Achill Island ersetzt.

Einst ein sicherer Anhaltspunkt für Seefahrer ist das Anwesen heute ein Anlaufpunkt der besonderen Art: Das architektonische Baudenkmal wurde liebevoll umgewandelt in ein luxuriöses Anwesen mit herrlichem Meeresblick inmitten einer inspirierenden, naturgegebenen Umgebung auf einer geschichtsträchtigen Insel, die so viele interessante Facetten bietet.

 

Westport - Irlands bester Platz zum Leben

Die nächstgelegene, größere Stadt ist Westport mit seinem urtypischen Charisma und gleichzeitig kontinentalem Esprit. Das architektonisch geplante Westport wurde 2012 von den Lesern der Irish Times als „Irlands bester Platz zum Leben“ gewählt und gewann mehrfach den Preis der saubersten Stadt Irlands. Das bunte Treiben in Westport mit seinen zahlreichen Pubs und Läden bietet den perfekten Kontrast zur friedvollen Ruhe auf Clare Island.

Bitte klicken Sie HIER, um zur vollständigen Website zu gelangen